Wir freuen uns darüber hier das Grußwort der Kommunistischen Partei Schwedens (SKP) zu veröffentlichen, das sie uns anlässlich unseres Sommercamps 2021 zugesandt hat. Eine Version auf Englisch findet sich unten.


Liebe Genossinnen und Genossen,

Die Kommunistische Partei Schwedens sendet brüderliche Grüße an die Teilnehmer des Sommercamps der Kommunistischen Organisation und alle Mitglieder der Organisation.

Darüber hinaus möchten wir unsere Solidarität mit den arbeitenden Menschen in Deutschland zum Ausdruck bringen, von denen viele in dieser Zeit der Pandemie- und Wirtschaftskrise zusätzlich unter den tödlichen und verheerenden Überschwemmungen leiden, die Teile Deutschlands in diesem Sommer heimgesucht haben.

Für viele ist klar, dass die katastrophalen Überschwemmungen durch den sich beschleunigenden Klimawandel verursacht werden. Weniger klar ist den meisten Menschen, dass die kapitalistische Produktionsweise sowohl ein großes Hindernis auf dem Weg zur Neutralisierung des Klimawandels ist, als auch selbst eine Ursache des Klimawandels. Der Kampf gegen den Klimawandel ist zum Scheitern verurteilt, solange der Kapitalismus das vorherrschende Wirtschaftssystem ist.

Während die Menschen immer mehr unter dem Kapitalismus leiden, erweist sich das System, das dieses Leid verursacht, als unfähig und uninteressiert, das von ihm verursachte Leid zu lindern. Dies führt zu Unzufriedenheit unter den werktätigen, eine Unzufriedenheit, die sich zu einer systemkritischen Haltung entwickeln kann.

Ohne die Führung einer marxistisch-leninistischen Avantgardepartei wird diese kritische Haltung wahrscheinlich vom Reformismus oder, noch schlimmer, von den reaktionärsten Tendenzen abgelenkt. Die Aufgabe der Avantgardepartei ist in diesem Zusammenhang klar: dieses kapitalistische System, das das Leiden der Völker und damit ihre Unzufriedenheit verursacht, aufzudecken und zu erklären. Zu zeigen, dass die Lösung nicht im Rahmen dieses Systems zu finden ist, sondern in der revolutionären Abschaffung dieses Systems und dem Aufbau eines neuen Systems: dem Sozialismus.

In einer Gesellschaft, die von der bürgerlichen Ideologie durchdrungen ist, ist diese Aufgabe ebenso schwierig wie dringend. Um das Bewusstsein der Arbeiterklasse zu schärfen und in ihre Führungsrolle hineinzuwachsen, benötigt die Avantgardepartei die fortschrittlichste Analyse und Anwendung der revolutionären Theorie. Vor allem aber muss sie sich kritisch mit den historischen Entwicklungen und Entscheidungen auseinandersetzen, die die kommunistische Bewegung in den geschwächten Zustand gebracht haben, in dem sie sich heute befindet. Diese Aufgabe zu vernachlässigen oder zu versäumen, wird mit Sicherheit zu einem unkritischen Festhalten an erfolglosen Taktiken führen, was die Avantgardepartei in ihrer Aufgabe und auch die Arbeiterklasse in der Erfüllung ihrer historischen Mission behindern wird.

Die Fragen, die während des Sommercamps der Kommunistischen Organisation im Dialog mit den Genossinnen und Genossen der Schwesterparteien untersucht werden sollen, zeigen das Engagement der Organisation für die kritische Auseinandersetzung mit der Praxis und der Geschichte der kommunistischen Bewegung mit dem Ziel, eine revolutionäre kommunistische Partei aufzubauen, die unter den arbeitenden Völkern Relevanz erlangen kann.

Wir wünschen euch ein produktives und erfolgreiches Sommercamp und freuen uns darauf, die Beziehungen zwischen unseren Parteien in Zukunft zu stärken.

Es lebe die Kommunistische Organisation!

Es lebe der Marxismus-Leninismus!

Es lebe der proletarische Internationalismus!

Mit genossenschaftlichen Grüßen,

Karl Gunnarsson

Internationaler Sekretär

Im Namen der Kommunistischen Partei Schwedens


Dear Comrades,

The Communist Party of Sweden sends fraternal greetings to the participants of the Kommunistische Organisation summer camp and all members of the organization.

Furthermore we wish to express our solidarity with the working people of Germany, many of whom, in this era of pandemic and economic crisis, also suffer on account of the deadly and devastating floods that have hit parts of Germany this summer.

To many it is clear that the catastrophic flooding is caused by the accelerating climate change. What is less clear to the majority of people is that the capitalist mode of production is both a major obstacle on the way to neutralize climate change, and itself also a cause of climate change. The fight against climate change is doomed as long as capitalism is the dominant economic system.

As people increasingly suffer under capitalism, the system at the root of the suffering reveals itself to be both unable and uninterested in mitigating the suffering it causes. This leads to discontent amongst the working peoples, a discontent that can germinate into a mindset critical of the system they live under.

Without the guidance of a Marxist-Leninist vanguard party, this critical mindset is likely to be waylaid by reformism or, even worse, the most reactionary tendencies. The task of the vanguard party, in this context, is clear: to expose and explain this capitalistic system that causes the peoples’ suffering, and from it their discontent. To show that the solution is not to be found within the framework of that system, but in the revolutionary abolishing of that system and the building of a new system: socialism.

In a society impregnated with bourgeois ideology, this task is as difficult as it is urgent. As it works to raise the consciousness of the working class and to grow into itsleadership role, the vanguard party requires the most advanced analysis and application of revolutionary theory. Vitally, it must also critically study the historical developments and decisions that have brought the communist movement to the weakened state that it finds itself in today. To skip this task, or to fail at it, will certainly lead to the uncritical adherence to unsuccessful tactics, which is sure to hold back the vanguard party in its task and also the working class in fulfilling its historic mission.

The questions to be examined during Kommunistische Organisation’s summer camp, in dialogue with comrades from fraternal parties, show the organization’s commitment to the critical examination of the practices and history of the communist movement, for the purpose of building a revolutionary communist party that can achieve relevance among the working peoples.

We wish you a productive and successful summer camp, and we look forward to strengthening the relations between our parties in the future.

Long live the Kommunistische Organisation!

Long live Marxism-Leninism!

Long live proletarian internationalism!

With comradely regards,

Karl Gunnarsson

International Secretary

On behalf of the Communist Party of Sweden