StartSchlagworteKrieg

Schlagwort: Krieg

Erklärung des Zentralkomitees des Revolutionären Kommunistischen Jugendverbandes (Bolschewiki) RKSM(b)

Erklärung des Zentralkomitees des Revolutionären Kommunistischen Jugendverband (Bolschewiki) RKSM(b) zur Rebellion der PMC Wagner. Also in English and Russian / Русский.

Не наша війна!

Війна в Україні - це імперіалістична війна між Україною, яку підтримує НАТО, і Російською Федерацією. Ця війна - не наша війна, міжнародний робітничий клас не повинен ставати ні на чий бік. Наше головне завдання як комуністів Німеччини - боротися проти воєнної політики НАТО і німецького імперіалізму та викривати їхню воєнну пропаганду.

Die KO auf der Straße gegen die Verleihung des Karlspreises an Selenskyj!

Am 14. Mai 2023 fand in Aachen die jährliche Karlspreisverleihung statt. In diesem Jahr wurde Wolodymyr Selenskyj, angeblich „stellvertretend für das ukrainische Volk“, mit dem Preis ausgezeichnet. Die KO trug gemeinsam mit anderen Kriegsgegnern ihren Protest gegen das reaktionäre militaristische Spektakel der NATO-Verbrecher und ihrer rechten Verbündeten in der Ukraine auf die Straße.

Interview mit Alexander Batov von ROTFront

Das folgende Interview mit Alexander Batov von der Russischen Arbeitsfront wurde von Loukianos Stathopoulos geführt ...

Nieder mit dem Imperialismus und für die internationale Solidarität der Völker!

Wir sagen: Der konsequente Kampf für den Frieden ist nur als Kampf gegen den Kapitalismus und für den Sozialismus zu gewinnen. Gegen die Kriege der Kapitalisten! Keine Parteinahme für eine imperialistische Seite! Der Hauptfeind steht im eigenen Land!

Ein Jahr imperialistischer Krieg in der Ukraine

Gemeinsame Erklärung kommunistischer und Arbeiterparteien vom 27. März 2023. Wir müssen den Kampf gegen die Monopole und die Bourgeoisie verstärken, für den Sturz des Kapitalismus, für die Stärkung des Klassenkampfes gegen den imperialistischen Krieg, für den Sozialismus!

Frauenkampf ist Klassenkampf!

Der 8. März ist Internationaler Frauenkampftag. Ein Tag, der seinem Ursprung nach dem proletarischen Kampf um die Befreiung aller Frauen weltweit durch die Überwindung des Kapitalismus gewidmet ist. Ein Tag, den sich der bürgerliche Feminismus bis heute immer wieder versucht zu eigen zu machen, indem er von Frauenrechten spricht, jedoch von Krieg und kapitalistischer Ausbeutung konsequent schweigt und letztlich sogar im Namen „feministischer Außenpolitik“ Kriege rechtfertigt.

Ein Jahr russische Invasion in der Ukraine – ein Jahr Leid und Tod für die Arbeiterklasse

Der bis vor einem Jahr lokal begrenzte Krieg begann 2014 – er ist eine Folge der aggressiven Osterweiterung der NATO bis an die Grenzen Russlands heran, den Bestrebungen der EU, sich die Ukraine ökonomisch einzuverleiben und ihre Arbeitskräfte auszubeuten, und des von NATO und EU unterstützten und mit umgesetzten Putsches, durch den die Regierung von Wiktor Janukowytsch gestürzt wurde. Wer zahlt die Rechnung für den Krieg? Wohin führt der Krieg? Wer will den Krieg?

Aktuell