#12 Fundamentalismus, Islamfaschismus, Antiimperialismus – Stimmen aus der kommunistischen Bewegung

    Anschläge in Dresden, Paris, Nizza und Wien. Die Herrschenden nutzen sie für Aufrüstung, Überwachung und Rassismus gegen Muslime und Araber. Aber wie wird über den Islamismus in der „linken“ und kommunistischen Bewegung diskutiert? Was können wir überhaupt unter Islamismus verstehen? Müssen wir uns abgrenzen? Welche Rolle spielt die Religion bei den Anschlägen und was hat es mit der Diskussion um Meinungsfreiheit und Religionskritik auf sich? Zusammen mit Noel und Adriano, zwei Studenten der Islamwissenschaft diskutieren wir dazu, nehmen Bezug zu unterschiedlichen Veröffentlichungen und werfen Fragen auf, die noch weiter geklärt werden müssen.

    Texte auf die sich bezogen wird, sind u.a.:

    ⁃ Kommunistischer Aufbau:
    https://komaufbau.org/islamischer-fundamentalismus-und-imperialismus-teil-1/
    https://komaufbau.org/islamischer-fundamentalismus-und-imperialismus/

    ⁃ Partei der Arbeit
    https://parteiderarbeit.at/themen/stellungnahmen/solidaritaet-statt-hass/

    ⁃ Lower Class Magazine
    https://lowerclassmag.com/2015/01/18/die-linke-und-der-islam/

    ⁃ MLPD
    https://www.rf-news.de/2020/kw45/trauer-und-beileid-der-mlpd

    ⁃ Klasse gegen Klasse
    https://www.klassegegenklasse.org/is-folge-und-anlass-imperialistischer-politik/

    ⁃ Marx21
    https://www.marx21.de/ist-der-faschistisch/

    ⁃ Revolt Magazine
    https://revoltmag.org/articles/faschismus-im-trikont-ist-der-faschistisch/

    ⁃ Antiimperialistische Koordination
    https://www.antiimperialista.org/de/node/5259

    ⁃ Türkische Kommunistische Partei (TKP)
    https://www.tkp.org.tr/en/temel-metinler/religious-transformation-and-communists