#17 – Palästina

    In dieser Folge sprechen wir sehr grundsätzlich über die Lage in Palästina. Über die Frage eines „Existenzrecht“ für Israel, den Charakter und die konkrete Realität des (Links-)Zionismus als koloniale Bewegung und die Unterstützung der Sowjetunion zur Staatsgründung Israels kommen wir zu der Frage der Ausrichtung des palästinensischen Widerstands. Für welches Ziel kämpfen die Palästinenser? Was ist zu halten von einer Zwei-Staaten-Lösung? Wie schätzen wir die Rolle der palästinensischen Autonomiebehörde und der Hamas ein und wie positionieren sich Gruppen wie die PFLP und DFLP dazu? Welche Rolle spielt dabei die israelische Arbeiterklasse und die Kommunistische Partei Israels? Dabei diskutieren wir auch über eine Haltung zur Gewalt und sprechen über mögliche Perspektiven für die Bewegung zur nationalen Befreiung Palästinas.

    Texte und Positionen auf die wir uns im Podcast beziehen: