Filmvorführung: Das andere Leben – anschließendes Gespräch mit Hans Bauer

Die Kommunistische Organisation lädt herzlich zu ihrer Filmveranstaltung am 28.05.2022 ein. Im FilmForum Höchst werden zwei Teile aus der Zeitzeugendokumentation „Das andere Leben“ vorgestellt und im Anschluss mit einem der Filmemacher und einem der Protagonisten diskutiert. Die vorgestellten Filme bieten Einblicke in das Arbeits- und Wirtschaftsleben der DDR-Bürger, sowie in das politische System in dem die DDR-Bürger eingebunden waren.

Gäste:
🎥 Lorenz Küstner
(einer der Filmemacher und Teil der AG Sozialismus der Kommunistischen Organisation)

⚖️ Hans Bauer (Protagonist aus dem Film):
Jahrgang 1941, Dipl.-Jurist 1965, Dipl.-Gesellschaftswissenschaftler 1978, 1966 bis 1990 Staatsanwalt, 1986 Abteilungsleiter beim Generalstaatsanwalt der DDR, 1989/90 Vize-Generalstaatsanwalt der DDR. Beschäftigung mit Fragen der Kriminalitätsursachen und -vorbeugung, der internationalen Beziehungen und der Menschenrechte, einjährige Tätigkeit im Ministerium für Auswärtige Angelegenheiten der DDR, Teilnahme an Kriminalitätskongressen der UNO und der sozialistischen Staaten; mehrjährige Beratertätigkeit im Ausland. Seit 1992 Rechtsanwalt in Berlin. Mitbegründer (1993) und seit 2005 Vorsitzender der „Gesellschaft zur Rechtlichen und Humanitären Unterstützung“ e.V. (GRH), Vizepräsident des Ostdeutschen Kuratoriums von Verbänden (OKV).
In DDR Auszeichnungen, u.a. mit Vaterländischen Verdienstorden; nach der Konterrevolution Preis für Solidarität und Menschenwürde vom Bündnis für Solidarität und Menschenwürde (BüSGM) 2013.

💬 „Ich war und bin Kommunist. In der DDR Mitglied der SED (Parteifunktionen), danach PDS, heute Mitglied der DKP, vielseitige Kontakte zu KPD und anderen kommunistischen Gruppen. Besonders eng verbunden mit ISOR, Rotfuchs, Freidenker.“

Zur Filmreihe:
Die Filmreihe „Das andere Leben“ ist ein vierteiliges Interviewprojekt zum Leben in der DDR. Jeder der Teile setzt einen anderen Schwerpunkt, bei dem die Zeitzeugen über ihre Kindheit und Jugend, Arbeit und Wirtschaft, den Staat und das Ende der DDR sprechen.

Eckdaten:
Datum: Sa. 28.05.2022

Uhrzeit: Einlass ab 15:30 Uhr
Veranstaltungsdauer: 16:00-19:00 Uhr
Ort: Filmforum Höchst, Emmerich-Josef-Straße 46a, Frankfurt am Main
Ticket: 5€

Verwandt

Aktuell