SCHLAGWORTE: Sowjetunion

Trotzki und der Trotzkismus.

Trotzkis Analyse der Sowjetunion und der „Bürokratie“ überzeugt nicht und sie stellt eine Abkehr von der marxistischen Analysemethode dar. Seine Behauptung, Stalin habe die Weltrevolution aufgegeben und nur noch die Macht einer bürokratischen Kaste bewahren wollen, wird durch die historischen Tatsachen widerlegt.

Erinnern heißt Kämpfen! – Eindrücke vom 8. Mai 2020

Der Faschismus war und ist ein Mittel in den Händen der herrschenden Klasse zur Unterdrückung der Arbeiterklasse und der Völker. Doch für uns gilt "Erinnern heißt kämpfen", weshalb wir am 08. Mai 2020 in verschiedenen Städten mit unterschiedlichen Aktionen die Befreiung vom Faschismus durch die Rote Armee gefeiert haben.

8. Mai 2020: 75 Jahre Tag der Befreiung vom Hitlerfaschismus

Vor 75 Jahren kapitulierte die faschistische deutsche Wehrmacht. Die Rote Armee der Sowjetunion spielte die entscheidende Rolle beim Sieg über den Faschismus und sie schaffte die Grundlagen für den Aufbau des Sozialismus in der DDR. Erinnern heißt Kämpfen!

Kein Vergeben – Kein Vergessen! Zum 75. Jahrestag der Befreiung von Auschwitz

Der Text als pdf Vergesst nur nicht, wenn wir auch nimmer wiederkehren,Wenn wo wir sterben einst kein Holzkreuz...

Die EU – eine Bastion rechter Geschichtsfälscher

Das EU-Parlament hat am 19. September eine Resolution angenommen, in der es laut Titel um die „Bedeutung des europäischen Geschichtsbewusstseins für die Zukunft Europas“...

Offener Brief an die Redaktion der Roten Hilfe Zeitung (RHZ)

Liebe Redaktion, ich schreibe euch hier als Sprecher der Kommunistischen Organisation (KO) und als eines von vielen, z.T. langjährigen Mitgliedern der...

War die Sowjetunion „staatskapitalistisch“ und „sozialimperialistisch“?

Diskussionsbeitrag– keine Positionierung der Kommunistischen Organisation (siehe Beschreibung der Diskussion) Von Thanasis Spanidis Der Text als pdf und als Kurzversion Einleitung Über 70 Jahre...
image_pdf